Liebe Tiefenbacher*innen,


aktuell werben Vodafone-Mitarbeiter für den Ausbau von Glasfaserkabel und die damit in Verbindung stehende Notwendigkeit von Vertragsabschlüssen. Gestern wurde ich als Ortsbürgermeisterin dazu in der Bürgermeisterdienstbesprechung informiert. Gerne gebe ich diese Informationen in der kommenden Ratssitzung am 24.10. an Sie weiter. Ich bin außerdem dabei eine entsprechende Info-Veranstaltung zu organisieren. Bei Fragen können Sie sich gerne an mich wenden.

Weitere Informationen finden Sie außerdem auf der Homepage von Vodafone:


https://www.vodafone.de/privat/internet/glasfaser/netzausbau/rhk.html

Julie Kaiser-Girard

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,


vom 14.-17.10. findet die diesjährige Kirmes in Tiefenbach statt. Sie startet am
Freitag mit dem traditionellen Kirmesbaumstellen. Weiter geht es an diesem Abend in
der Bahnhofstraße 26/ 39. Hier entsteht mit Kettensägen, durch Andy Assmann und
zwei weiteren Künstlern, ein Kunstwerk. Für einen Umtrunk ist gesorgt.


Am Samstag lädt der Jugendraum zu einer Bierprobierparty ein. Der Kirmessonntag
beginnt mit Frühschoppen ab 11.00 Uhr in der Wildburghalle.

Der MSF sorgt für
Speis und Trank, mit der entsprechenden Unterhaltung lässt es sich am Sonntag
feiern!
Seitens der Gemeinde erwartet die Kinder eine kleine Überraschung.


Zum Kirmesausklang laden Sie am Montag ab 11.00 Uhr Anna und Jörg mit Team in
den Tiefenbacher Hof zum Frühschoppen ein.
Ich danke allen Beteiligten im Voraus für die Organisation und die Durchführung der
Kirmes!
Ich freue mich, dass in diesem Jahr die Kirmes wieder stattfinden kann und lade Sie
alle herzlich dazu ein, gemeinsam schöne Stunden zu verbringen.


Ihre Ortsbürgermeisterin

Am Kirmesfreitag, dem 14.10.22, entsteht ab 14.00 Uhr in der Bahnhofstraße 26/39,
mit Kettensägen, durch Andy Assmann und zwei weiteren Künstlern, ein
aussagekräftiges Kunstwerk!
Zum Gemeinsamen Bestaunen sind Sie herzlich eingeladen!
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Entsprechende Einnahmen werden für die
Opfer des Ahrtals und zur Ukrainehilfe gespendet.
Auf Ihr Kommen freuen sich Britta Kerzan, Bianca Casper und die drei Künstler!
Ich freue mich über viele Zuschauer*innen zu einer solch besonderen Veranstaltung.
Vielen Dank vorab für die Organisation und die Spendenbereitschaft!


Ihre Ortsbürgermeisterin

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,

ich hatte es bereits bedauerlicher Weise am Gemeindetag verkünden müssen, dass
Lieselotte Tünissen mit Ihrem Team ihr Amt als Seniorenbeauftragte zum
Jahresende niederlegen wird. Auf diesem Wege vorab schon einmal ein riesen
Dankeschön für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren.
Das wir für die Senioren einen angemessenen Ersatz finden ist mir sehr wichtig. Es
liegt mir am Herzen, dass wir weiterhin das gemütliche Beisammensein sicherstellen
können.
Es hat sich bereits ein junges Team gefunden, welches tatkräftig unterstützend tätig
sein möchte. Wenn jemand Interesse hat die so wertvolle Arbeit der
Seniorenbeauftragten oder des Seniorenbeauftragten zu übernehmen, möge Er oder
Sie sich sehr gerne kurzfristig bei mir melden.
Ich danke Ihnen im Voraus für das Engagement. Nur so kann „Dorfleben“ stattfinden
und erhalten bleiben!


Ihre Ortsbürgermeisterin

Am Samstag, den 08. Oktober findet die Bolivienkleidersammlung der kath. Jugend der
Pfarreiengemeinschaft Simmern statt. Gesammelt werden gut erhaltene Kleidungsstücke,
Bettwäsche, Handtücher… und Schuhe (paarweise gebündelt). Benutzen Sie unsere Sammelsäcke
oder reißfeste Müllsäcke mit dem Hinweis „Bolivienkleidersammlung“ und stellen Sie diese am 08.10.
bis spätestens 09.00 Uhr gut sichtbar an die Straße. Mit dem Erlös werden Schulprojekte in Bolivien
unterstützt.  Die kath. Jugend bedankt sich herzlich für Ihre Kleiderspende.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Viele Grüße

Renate Steyer

Am 28.09.2022 kommt es in der Bahnhofstraße 34 auf Grund von Bauarbeiten zu einer Vollsperrung.
Der Teilabschnitt ist nicht befahrbar.
 
Wir bitten alle Anwohner*innen um entsprechende Beachtung. Leider ist uns diese Meldung erst heute zugetragen worden, so dass eine entsprechende Veröffentlichung im Mitteilungsblatt nicht mehr möglich war.
 
Liebe Grüße Julie Kaiser-Girard

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,

immer wieder erhalte ich die Information, dass innerorts in vielen Straßen unangemessen schnell gefahren wird. Insbesondere betrifft dies die Hauptstraße und die Bahnhofstraße, aber dies ist keine abschließende Aufzählung.

Ich appelliere hier wirklich noch einmal ausdrücklich an ihr Verantwortungsbewusstsein nachsichtig und angemessen innerhalb der Ortslage zu fahren.

Die erhöhte Geschwindigkeit stellt nicht nur für Spaziergänger, spielende Kinder, Fahrradfahrer*innen und Tiere eine erhebliche Gefahr da - niemand möchte sich ausmalen müssen wenn hier etwas passieren würde - auch Anwohner*innen fühlen sich durch die entstehende Geräuschkulisse belästigt.

Ich bitte sie ausdrücklich auf diesem Wege sich an die vorgegebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Andernfalls werden wir andere Schritte einleiten müssen.

Ihre Ortsbürgermeisterin

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,

unser Gemeindearbeiter hat auf Grund des vorherrschenden Wassermangels und der Trinkwassersituation in unserer Verbandsgemeinde ein Wasserfass am Friedhof platziert. Ich bitte sie sich zunächst, wenn möglich, vorrangig an diesem zu bedienen, um die Grabstätten zu bewässern.

Das Wasserfass wird mit Wasser aus unserem vorhanden Wasserspeicher am Sportplatz gefüllt.

Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung im Hinblick auf das Einsparen von Trinkwasser.

Ihre Ortsbürgermeisterin

Jedes Herz kann plötzlich stillstehen, jederzeit und überall. Immer wieder brechen Menschen zusammen; ihr Herz geriet aus dem Takt – ohne ersichtlichen Grund, ohne Vorwarnung.

Viele von uns mussten dies leider bereist selbst oder im engeren Familien- und Freundeskreis schmerzlich erfahren.

Nur wenn sofort die richtigen Maßnahmen ergriffen werden, kann in solchen Fällen eine Rettung möglich sein.

Unsere Ortsgemeinde verfügt über einen sog. Erste-Hilfe-Defibrillator (AED) am Eingangsbereich der Wildburghalle,der immer im Notfall zur Verfügung steht.

Deshalb bietet die Ortsgemeinde gemeinsam mit der Firma MARX MediTech für jeden Bürger

am 02.08.2022, um 18:30 Uhr in der Wildburghalle in Tiefenbach eine kostenlose Geräteeinweisung auf unseren Defibrillator an!

 

Wichtig! Bitte anmelden!

Bei Interesse an einer Teilnahme, melden Sie sich bei mir, Julie Kaiser-Girard,

bis zum 31.07.2022 an. Tel-Nr.: 0151 20149220

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,
am 12. Juni fand der diesjährige Gemeindetag bei strahlendem Himmel zum ersten Mal als
Sommerfest neben der Wildburghalle statt.
Meine Ansprache beinhaltete Themen die den Gemeinderat in den letzten Monaten bewegten,
beispielsweise den Abriss der „alten Kaserne“ der Hauptstraße 16, die Gastwirtschaft Tiefenbacher
Hof, Initiierung des Projekt „Waldheide“; Jagd; neue Geräte auf dem Wasserspielplatz; Hilfe für
Geflüchtete aus der Ukraine und die Kita Soonwaldräuber und der damit verbundene Umbau des
Gemeinderaums.
Auch im Hinblick auf den Ausblick hatte die Platzproblematik im Kindergarten und die damit in
Verbindung stehende Erweiterungsmaßnahme die zentrale Gewichtung.
Der anwesende Verbandsgemeindebürgermeister Herr Boos ging bei seiner Begrüßung neben der
Trinkwasserproblematik in der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen ebenfalls
schwerpunktmäßig auf diese Thematik ein.
Zuletzt wurde Herr Günter Kaiser offiziell als Gemeindearbeiter, nach seinem Eintritt in den
Ruhestand im Februar 2021, nach 36-jährigem Dienst für die Gemeinde verabschiedet.
Wir danken Herrn Kaiser auf diesem Wege noch einmal für seine zuverlässige Arbeit in den letzten
Jahren und freuen uns, dass er uns derzeit noch als Hausmeister für den Kindergarten erhalten bleibt.
Im Anschluss versorgte uns Jörg Herbst und sein Team vom Landgasthof Tiefenbach mit leckerem
Essen.
Am Nachmittag wurde der Tag mit Kaffee und Kuchen abgerundet.
Vielen herzlichen Dank an die Kuchenspenderinnen, an alle Helferinnen und Helfer die diesen Tag so
ermöglicht haben!

 

Liebe Tiefenbacher*innen,


aktuell werben Vodafone-Mitarbeiter für den Ausbau von Glasfaserkabel und die damit in Verbindung stehende Notwendigkeit von Vertragsabschlüssen. Gestern wurde ich als Ortsbürgermeisterin dazu in der Bürgermeisterdienstbesprechung informiert. Gerne gebe ich diese Informationen in der kommenden Ratssitzung am 24.10. an Sie weiter. Ich bin außerdem dabei eine entsprechende Info-Veranstaltung zu organisieren. Bei Fragen können Sie sich gerne an mich wenden.

Weitere Informationen finden Sie außerdem auf der Homepage von Vodafone:


https://www.vodafone.de/privat/internet/glasfaser/netzausbau/rhk.html

Julie Kaiser-Girard

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,


vom 14.-17.10. findet die diesjährige Kirmes in Tiefenbach statt. Sie startet am
Freitag mit dem traditionellen Kirmesbaumstellen. Weiter geht es an diesem Abend in
der Bahnhofstraße 26/ 39. Hier entsteht mit Kettensägen, durch Andy Assmann und
zwei weiteren Künstlern, ein Kunstwerk. Für einen Umtrunk ist gesorgt.


Am Samstag lädt der Jugendraum zu einer Bierprobierparty ein. Der Kirmessonntag
beginnt mit Frühschoppen ab 11.00 Uhr in der Wildburghalle.

Der MSF sorgt für
Speis und Trank, mit der entsprechenden Unterhaltung lässt es sich am Sonntag
feiern!
Seitens der Gemeinde erwartet die Kinder eine kleine Überraschung.


Zum Kirmesausklang laden Sie am Montag ab 11.00 Uhr Anna und Jörg mit Team in
den Tiefenbacher Hof zum Frühschoppen ein.
Ich danke allen Beteiligten im Voraus für die Organisation und die Durchführung der
Kirmes!
Ich freue mich, dass in diesem Jahr die Kirmes wieder stattfinden kann und lade Sie
alle herzlich dazu ein, gemeinsam schöne Stunden zu verbringen.


Ihre Ortsbürgermeisterin

Am Kirmesfreitag, dem 14.10.22, entsteht ab 14.00 Uhr in der Bahnhofstraße 26/39,
mit Kettensägen, durch Andy Assmann und zwei weiteren Künstlern, ein
aussagekräftiges Kunstwerk!
Zum Gemeinsamen Bestaunen sind Sie herzlich eingeladen!
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Entsprechende Einnahmen werden für die
Opfer des Ahrtals und zur Ukrainehilfe gespendet.
Auf Ihr Kommen freuen sich Britta Kerzan, Bianca Casper und die drei Künstler!
Ich freue mich über viele Zuschauer*innen zu einer solch besonderen Veranstaltung.
Vielen Dank vorab für die Organisation und die Spendenbereitschaft!


Ihre Ortsbürgermeisterin

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,

ich hatte es bereits bedauerlicher Weise am Gemeindetag verkünden müssen, dass
Lieselotte Tünissen mit Ihrem Team ihr Amt als Seniorenbeauftragte zum
Jahresende niederlegen wird. Auf diesem Wege vorab schon einmal ein riesen
Dankeschön für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren.
Das wir für die Senioren einen angemessenen Ersatz finden ist mir sehr wichtig. Es
liegt mir am Herzen, dass wir weiterhin das gemütliche Beisammensein sicherstellen
können.
Es hat sich bereits ein junges Team gefunden, welches tatkräftig unterstützend tätig
sein möchte. Wenn jemand Interesse hat die so wertvolle Arbeit der
Seniorenbeauftragten oder des Seniorenbeauftragten zu übernehmen, möge Er oder
Sie sich sehr gerne kurzfristig bei mir melden.
Ich danke Ihnen im Voraus für das Engagement. Nur so kann „Dorfleben“ stattfinden
und erhalten bleiben!


Ihre Ortsbürgermeisterin

Am Samstag, den 08. Oktober findet die Bolivienkleidersammlung der kath. Jugend der
Pfarreiengemeinschaft Simmern statt. Gesammelt werden gut erhaltene Kleidungsstücke,
Bettwäsche, Handtücher… und Schuhe (paarweise gebündelt). Benutzen Sie unsere Sammelsäcke
oder reißfeste Müllsäcke mit dem Hinweis „Bolivienkleidersammlung“ und stellen Sie diese am 08.10.
bis spätestens 09.00 Uhr gut sichtbar an die Straße. Mit dem Erlös werden Schulprojekte in Bolivien
unterstützt.  Die kath. Jugend bedankt sich herzlich für Ihre Kleiderspende.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Viele Grüße

Renate Steyer

Am 28.09.2022 kommt es in der Bahnhofstraße 34 auf Grund von Bauarbeiten zu einer Vollsperrung.
Der Teilabschnitt ist nicht befahrbar.
 
Wir bitten alle Anwohner*innen um entsprechende Beachtung. Leider ist uns diese Meldung erst heute zugetragen worden, so dass eine entsprechende Veröffentlichung im Mitteilungsblatt nicht mehr möglich war.
 
Liebe Grüße Julie Kaiser-Girard

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,

immer wieder erhalte ich die Information, dass innerorts in vielen Straßen unangemessen schnell gefahren wird. Insbesondere betrifft dies die Hauptstraße und die Bahnhofstraße, aber dies ist keine abschließende Aufzählung.

Ich appelliere hier wirklich noch einmal ausdrücklich an ihr Verantwortungsbewusstsein nachsichtig und angemessen innerhalb der Ortslage zu fahren.

Die erhöhte Geschwindigkeit stellt nicht nur für Spaziergänger, spielende Kinder, Fahrradfahrer*innen und Tiere eine erhebliche Gefahr da - niemand möchte sich ausmalen müssen wenn hier etwas passieren würde - auch Anwohner*innen fühlen sich durch die entstehende Geräuschkulisse belästigt.

Ich bitte sie ausdrücklich auf diesem Wege sich an die vorgegebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Andernfalls werden wir andere Schritte einleiten müssen.

Ihre Ortsbürgermeisterin

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,

unser Gemeindearbeiter hat auf Grund des vorherrschenden Wassermangels und der Trinkwassersituation in unserer Verbandsgemeinde ein Wasserfass am Friedhof platziert. Ich bitte sie sich zunächst, wenn möglich, vorrangig an diesem zu bedienen, um die Grabstätten zu bewässern.

Das Wasserfass wird mit Wasser aus unserem vorhanden Wasserspeicher am Sportplatz gefüllt.

Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung im Hinblick auf das Einsparen von Trinkwasser.

Ihre Ortsbürgermeisterin

Jedes Herz kann plötzlich stillstehen, jederzeit und überall. Immer wieder brechen Menschen zusammen; ihr Herz geriet aus dem Takt – ohne ersichtlichen Grund, ohne Vorwarnung.

Viele von uns mussten dies leider bereist selbst oder im engeren Familien- und Freundeskreis schmerzlich erfahren.

Nur wenn sofort die richtigen Maßnahmen ergriffen werden, kann in solchen Fällen eine Rettung möglich sein.

Unsere Ortsgemeinde verfügt über einen sog. Erste-Hilfe-Defibrillator (AED) am Eingangsbereich der Wildburghalle,der immer im Notfall zur Verfügung steht.

Deshalb bietet die Ortsgemeinde gemeinsam mit der Firma MARX MediTech für jeden Bürger

am 02.08.2022, um 18:30 Uhr in der Wildburghalle in Tiefenbach eine kostenlose Geräteeinweisung auf unseren Defibrillator an!

 

Wichtig! Bitte anmelden!

Bei Interesse an einer Teilnahme, melden Sie sich bei mir, Julie Kaiser-Girard,

bis zum 31.07.2022 an. Tel-Nr.: 0151 20149220

Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,
am 12. Juni fand der diesjährige Gemeindetag bei strahlendem Himmel zum ersten Mal als
Sommerfest neben der Wildburghalle statt.
Meine Ansprache beinhaltete Themen die den Gemeinderat in den letzten Monaten bewegten,
beispielsweise den Abriss der „alten Kaserne“ der Hauptstraße 16, die Gastwirtschaft Tiefenbacher
Hof, Initiierung des Projekt „Waldheide“; Jagd; neue Geräte auf dem Wasserspielplatz; Hilfe für
Geflüchtete aus der Ukraine und die Kita Soonwaldräuber und der damit verbundene Umbau des
Gemeinderaums.
Auch im Hinblick auf den Ausblick hatte die Platzproblematik im Kindergarten und die damit in
Verbindung stehende Erweiterungsmaßnahme die zentrale Gewichtung.
Der anwesende Verbandsgemeindebürgermeister Herr Boos ging bei seiner Begrüßung neben der
Trinkwasserproblematik in der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen ebenfalls
schwerpunktmäßig auf diese Thematik ein.
Zuletzt wurde Herr Günter Kaiser offiziell als Gemeindearbeiter, nach seinem Eintritt in den
Ruhestand im Februar 2021, nach 36-jährigem Dienst für die Gemeinde verabschiedet.
Wir danken Herrn Kaiser auf diesem Wege noch einmal für seine zuverlässige Arbeit in den letzten
Jahren und freuen uns, dass er uns derzeit noch als Hausmeister für den Kindergarten erhalten bleibt.
Im Anschluss versorgte uns Jörg Herbst und sein Team vom Landgasthof Tiefenbach mit leckerem
Essen.
Am Nachmittag wurde der Tag mit Kaffee und Kuchen abgerundet.
Vielen herzlichen Dank an die Kuchenspenderinnen, an alle Helferinnen und Helfer die diesen Tag so
ermöglicht haben!