Liebe Tiefenbacher Bürgerinnen und Bürger,

seit unserem letzten Treffen hinsichtlich der Thematik wie wir in der jetzigen Situation in der Ukraine seitens der Ortsgemeinde Tiefenbach Hilfe leisten können, ist viel passiert.

Die ersten Schutzbedürftigen sind in unserem Ort bei Familie Klaus Imig und Christa Michel eingetroffen. Es wäre schön, wenn wir hier Engagement zeigen und unterstützen, die Ankommenden in unserem Ort „Willkommen zu heißen“.

Bekannt ist auch bereits, dass sich unsere Ortsgemeinde und damit viele Freiwillige in der Jugendherberge Sargenroth engagieren, damit dort bald die ersten Ukrainer*innen ankommen können. Auch hier wird weiterhin in den nächsten Wochen Eure Unterstützung in vielerlei Hinsicht benötigt. Wenn auch zeitlich versetzt, möchte ich mich im Namen des gesamten Organisationsteams der Jugendherberge für die tolle Sammelaktion in unserer Wildburghalle bedanken. Dank der Helfer*innen vor Ort and diesem Tag und auch der vielen Spender*innen war dies wirklich eine mehr als erfolgreiche Aktion!

Lieben Dank!

Julie Kaiser-Girard